Christiane Engel-Haas bei Xing
Christiane Engel-Haas' Blog - Button
Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen. (Konfuzius)

Procedere

Sie interessieren sich für meine Dienstleistungen?

Ein schriftlicher oder telefonischer Erstkontakt zur Eruierung einer möglichen Kooperation ist für Autoren, Institutionen und Verlage selbstverständlich kostenfrei. Dabei steht die Abklärung der wechselseitigen Erwartungshaltungen, sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit im Vordergrund.

Auf Basis einer darauf aufbauenden Projekt-Skizze (siehe „Manuskripteinreichung“) erarbeite ich Ihnen zunächst ein individuell auf Ihr Projekt und Ihren Auftrag abgestimmtes Angebot. Daraus sind neben dem vereinbarten Leistungsspektrum auch die zu erwartenden Kosten ersichtlich.

Bitte berücksichtigen Sie, dass ich Ihnen lediglich beratend und konzeptionell zur Seite stehe und keinesfalls eine verbindliche Publikationszusage geben kann. Dies bleibt der Entscheidung der jeweiligen Fachverlage vorbehalten.

Jedes Projekt und jede Anfrage ist wichtig und verdient meine volle und ungeteilte Aufmerksamkeit. Dasselbe gilt für Autorengespräche, Manuskriptprüfungen und Kundentermine. Ich bitte deshalb um Ihr Verständnis, dass ich telefonisch nicht immer erreichbar bin. Bitte hinterlassen Sie mir Ihre Nachricht und Ihr Anliegen, ich rufe Sie baldmöglichst zurück.

Manuskripteinreichung

Zur Prüfung eines Auftrags schicken Sie mir bitte eine kurze Projekt-Skizze (ca. 2-3 Seiten) über das geplante Projekt, die die folgenden Fragen beantwortet:

Bitte fügen Sie zudem eine (auch vorläufige) Gliederung sowie möglichst ein Probekapitel bei, aus dem sich der Duktus und Zuschnitt des Textes ersehen lässt.

Von der unverlangten Zusendung von Gesamtmanuskripten per Post oder E-Mail bitte ich abzusehen. Papier-Manuskripte werden grundsätzlich nur auf ausdrücklichen Wunsch und mit Portoerstattung zurückgeschickt.

Honorar

Die Vielfalt möglicher Projekte und Publikationsformen, sowie das umfassende Spektrum meines Leistungsangebotes macht es an dieser Stelle unmöglich, pauschale Aussagen über Kosten und Honorare zu treffen.

Grundsätzlich orientieren sich die Honorare für Redaktion und Lektorat an den Empfehlungen des Verbands Freier Lektorinnen und Lektoren (VFLL e.V.). Alle übrigen Leistungen werden nach dem zu erwartenden Aufwand kalkuliert.

Jeder Kunde/Auftraggeber erhält vorab ein schriftliches Angebot, aus dem das vereinbarte Leistungsspektrum und die zu erwartenden Kosten zu ersehen sind. Erst durch Annahme dieses Angebots kommt ein verbindlicher Dienstleistungsvertrag zustande, der nach Abschluss des Projektes (bzw. in Teilphasen) abgerechnet wird.


zum Seitenanfang